• hcspeyer

Unsere Mädchen A haben gestern die wJB-Verbandsliga gewonnen!

In der Zwischenrunde ging es zunächst gegen den VfL Bad Kreuznach II. Hier begannen unsere Mädels sehr druckvoll, Carla brachte das Team per Strafecke in Führung, der VfL glich jedoch noch vor der Pause aus. Sekunden vor der Sirene fasste sich Greta ein Herz, tankte sich durch VfL-Defensive  und schloss ihr Solo über halb links sehenswert zur Pausenführung ins lange Eck ab. In Durchgang Zwei belohnte sich das Team dann für die spielerische Überlegenheit, zwei Strafeckentore von Carla sorgten für die beruhigende 4:1-Führung, Celine setzte mit dem 5:1 den Schlusspunkt in dieser Partie.


Somit standen bereits vor dem zweiten Zwischenrundenspiel gegen Neunkirchen die Zeichen klar auf Halbfinale. Unsere Mädels Liesen sich davon jedoch die Spielfreude nicht nehme, Celine brachte ihr Team früh in Führung, Friederike und Carla erhöhten noch vor der Pause auf 3:0. In der zweiten Halbzeit spielte das Team den Vorsprung routiniert nach Hause, Celine sorgte noch für den 4:0 Endstand.


Im Halbfinale wartete dann der TV Alzey. Und da unsere Mädels den Start verschliefen, durften die Rheinhessen auch früh mit 1:0 in Führung gehen. Doch der HCS hatte die richtige Antwort parat: 2x Celine und Carla drehten das Spiel innerhalb von nur  Minuten auf 3:1, womit es dann auch in die Pause ging. Und danach gaben die Mädels einmal richtig Gas: Celine und Carla besorgten schnell mit dem 4:1 und 5:1 einen beruhigenden Vorsprung. An dem änderte auch der einzige stark ausgespielte Angriff des TVA zum 2:5 nichts. Celine per 7-Meter und Carla mit einem starken Solo besorgten den 7:2-Endstand.


Somit ging es zum Abschluss des Tages im Finale gegen die TSG Kaiserslautern. Und in der letzten gemeinsamen Partie nach 8 Jahren gemeinsamer Arbeit mit Coach Justus zeigte das Team von Beginn an, dass es diesen einen letzten Sieg erringen wollte: Carla setze Celine exzellent in Szene, die nach wenigen Minuten ihr Team 1:0 in Führung brachte. Nachdem die großen Hockeyschlümpfe einige Chancen, die Führung auszubauen liegen liessen, gehörte das Ende des ersten Abschnitts der TSG: Bei der ersten Großchance konnte Lisa noch stark parieren, kurze Zeit später war sie alleine gegen zwei Lauterer Mädels jedoch machtlos - mit 1:1 ging es in die Pause. In Durchgang zwei war es dann ein munteres Spielchen mit viele Chancen auf beiden Seiten, wodurch sich beide Keeper mehrfach auszeichnen konnten, sodass es ins Shoot-Out ging. Hier traf Celine im ersten Versuch nur den Pfosten, sodass die TSG in Führung gehen konnte. Doch dann traf Carla und Lisa parierte stark - Asugleich. Im letzten Penalty scheiterten sowohl Maya wie auch die TSG, sodass es ins Stechen gehen musste. Hier traf Carla erneut und Lisa parierte, alle Jubelten schon, doch die Schiedsrichter hatten einen 7-Meter wegen Foulspiels verhängt. Als Lisa auch diesen abwehren konnte, kannte die Freude der Mädels über die Meisterschaft schließlich keine Grenzen mehr!


Es spielten: Lisa K. (TW), Katharina S., Maya H., Flora B. Carla M. (7 Tore), Celine K. (8 Tore), Friederike G. (1 Tor), Amira A. und Greta B. (1 Tor);


0 Ansichten

1/7

© 2020 HC BW Speyer