• hcspeyer

Newsletter - 13.05.2020

Liebe Mitglieder, liebe Ehemalige, Freundinnen und Freunde des Hockeysports,


wir freuen Euch mitteilen zu können, dass wir in den nächsten Tagen das Training am Weiherhof wieder aufnehmen können. In einer etwas abgewandelten Form – aber immerhin. Wir haben bei der Stadt Speyer ein Konzept zur Wiederaufnahme des Trainings eingereicht, welches wir mit Eurer Hilfe und Unterstützung umsetzten wollen.

Hier unser Konzept in etwas gekürzter Form:


1. Training


Wir haben uns mit sportartspezifischen Übergangs-Regeln für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs auseinandergesetzt und werden hiermit Ende dieser Woche beginnen. Das Einhalten eines Regelwerks und ein hohes Maß an Disziplin sind dem Sport immanent und werden dafür sorgen, dass mit Hilfe von Übergangs-Regeln zum Sportbetrieb und ihrer konsequenten Anwendung das Ansteckungsrisiko minimiert wird. Unstrittig ist dabei, dass beim „neuen“ Sporttreiben viele gewohnte Aktivitäten und Wettkampfformate unterbleiben müssen. Wir haben uns an den Vorgaben des DOSB orientiert und orientieren uns an folgenden Grundregeln:


Die 10 Leitplanken des DOSB:

  • Distanzregeln einhalten

  • Körperkontakte auf das Minimum reduzieren

  • Freiluftaktivitäten präferieren

  • Hygieneregeln einhalten

  • Umkleiden und Duschen zu Hause

  • Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen

  • Veranstaltungen wie Mitgliederversammlungen und Feste unterlassen

  • Trainingsgruppen verkleinern

  • Angehörige von Risikogruppen besonders schützen

  • Risiken in allen Bereichen minimieren

Voraussetzungen für die Umsetzung im HC Speyer:

  • Geplant ist ein Start mit den älteren Altersklassen ab Knaben/Mädchen C

  • Die Ablauforganisation erfolgt über die Trainer

  • Einweisung der Kinder per Mail über die Eltern/Trainer

  • Spieler müssen 24h vor dem Training angemeldet sein, die Anmeldung erfolgt über eine Online Anmeldung über die Trainer, welche die Namenslisten einen Tag vorher an den Sportvorstand verschicken (sport@hc-speyer.de). Nur Angemeldete dürfen teilnehmen, denn dann ist eine mögliche Ansteckungskette auch im Worst-Case nachvollziehbar.

  • Wegweiser und „Bedienungsanleitungen“ werden vorbereitet und angebracht. Plan per E-Mail an alle kommuniziert.

  • Kinder werden auf dem Parkplatz abgegeben, Wartebereiche sind markiert unter Beachtung der Abstandsregeln. Fahrräder sind außerhalb des Geländes abzustellen.

  • Eltern bekommen eine Erklärung mit Corona-Regeln zum Unterschreiben, die vor dem ersten Training beim Trainer anzugeben ist. Eltern sollen bitte das Trainingsgelände nicht betreten

Einwilligung Elternpdf
  • Duschen und Toiletten sind gesperrt. Toilettengang nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit dem Trainer, eigener Weg wird freigehalten.

  • Disziplin ist Voraussetzung, Fehlverhalten zieht Trainingsausschluss nach sich

  • Der Platz wird aufgeteilt in 4 Felder. Auf dem Platz gibt es für jeweils 4 SpielerInnen ein Feld von je 20 x 40 m. Es bleibt mindestens 5 m Platz zwischen allen Feldern. Die Zu – und Abwege sind getrennt. Eine Begegnung zweier Gruppen wird dadurch verhindert.



Ablauf des Trainings:

Gruppe 1 kommt in den Wartebereich (Bodenmarkierungen sind angebracht), Spieler werden einzeln und nacheinander von den Trainern ihrem Trainingsbereichsfeld (entfernteste zuerst, also 1, 2, 3, 4) zugewiesen.

Jedes Feld ist mit entsprechenden Trainingsmaterial für jeden Spieler ausgerüstet. Jeder Spieler bleibt in seinem Feld bis zum Ende des Stocktrainings. Kein Material braucht mit der Hand angefasst werden. Die Getränke werden an eigenem Trainingsfeld positioniert. Die Hockeytaschen werden mit zum Trainingsfeld genommen.


Die Trainingsinhalte sind so konzipiert, dass sich die SpielerInnen sich maximal auf 1,50m nähern, wie z.B. individuelle Ballschule (Ballgefühl, Ballführung, Umspieltechniken und 3D-Techniken aber auch Partnerübung wie Passen und Stoppen)


Die Abstands- und Hygieneregeln werden von einem Trainer pro 2 Felder beaufsichtigt mit maximal 4 SpielerInnen pro Feld. Technikausführungen korrigiert und Abläufe angesagt.

Nach dem Training verlassen die SpielerInnen einzeln nach Aufforderung durch die Trainer nacheinander den Platz.


Gruppe 2 steht schon im Wartebereich bereit. Und so fort.

Hoffentlich müssen wir dieses System nicht zu lange beibehalten und können ggf nach den Sommerferien wieder normal trainieren. Bitte haltet Euch alle an die Regeln, sonst müssen wir ggf. unseren Trainingsbetrieb wieder einstellen.



2. Tennis


Die Tennisplätze wurden in den letzten 2 Wochen sehr stark frequentiert. Wir haben die Tennisregeln nochmals aktualisiert und konkretisiert. Diese sind ab sofort auf der Homepage abrufbar, bitte beachtet im Interesse aller Spieler die Tennisregeln, damit wir lange Freude an unserem Platz haben. Wer keinen Schlüssel oder Zugang zum Gelände hat, kann einen Schlüssel über Kurt Brachhold beantragen, der ihm dann Zugang zum Gelände und zum Tennisplatz verschafft (brachhi54@yahoo.de).



3. HCS Mundschutz


Auf der neuen Seite von Superhooks (www.superhooks.de) könnt Ihr, wenn Ihr möchtet, einen HCS Mundschutz bestellen. Hier wird in den nächsten Wochen auch der Webshop mit den Trikots, Trainngsanzügen etc. zu finden sein.


Viele Grüße und bis bald,

1. Vorsitzender Christian Heisel

0 Ansichten

1/7

© 2020 HC BW Speyer