• hcspeyer

Mädchen A gewinnen Turnier in Mannheim

Unsere Mädchen A sind in Mannheim erfolgreich in die Vorbereitung der Feldsaison gestartet. Bereits am gestrigen Samstag hatte Trainer Justus Müller beim Aufeinandertreffen der Topteams in der Rhein-Neckar-Region einige gute Gründe zufrieden zu sein, war sein Team durch die Siege gegen die TG Frankenthal (2:1, beide Tore von Katharina) und den Mannheimer HC (3:0, 2x Celine, 1x Katharina) bereits für das Finale qualifiziert (gegen die Stuttgarter Kickers verlor man mit 0:1). So geriet das letzte Gruppenspiel gegen den ebenfalls bereits fürs Finale qualifizierten TSV Mannheim zu einem lockeren Warmspielen, dass der TSV zwar mit 2:1 (Tor Celine) gewinnen konnte, ansonsten jedoch keine weitere Bedeutung hatte. 45 Minuten später standen sich beide Teams dann im großen Finale gegenüber. Der TSV begann druckvoll und versuchte sich mit schnellem Kurzpassspiel durch die HCS-Defensive zu kombinieren, scheiterte jedoch meistens an der guten taktischen Einstellungen und der großen Laufbereitschaft unserer Domstadtmädels, denen in keiner Phase anzumerken war, dass das mit Ihrer Kapitänin Mati eine wichtige Stütze verletzt fehlte. Und wenn die Mannheimer doch Mal vor dem Speyrer Tor auftauchten war unsere starke Torhüterin Lisa zur Stelle und parierte souverän. Allerdings gelang es uns auch nicht wirklich gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufzutauchen, die wenigen Konterchancen würden leider unsauber zuende gespielt. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. In der der TSV die richtigen Stellschrauben drehte und nach einer schönen Kombination wenige Minuten später in Führung ging. Doch der HCS war noch nicht geschlagen: Trainer Müller stellte sein Team nun offensiver ein, und Carla übernahm fortan die Rolle der Spielmacherin. Mit Erfolg - den Hockeyschlüpfen gelang es, die Mannheimer Abwehr mehr und mehr zu beschäftigen. Wenige Minuten vor Schluss krönten die Mädels ihre Bemühungen, Celine vollendete einen von Carla und Katharina stark vorgetragen Linksangriff eiskalt zum Ausgleich. Doch noch war das Spiel zu Ende, der TSV bekam in den Schlusssekunden noch eine Strafecke zugesprochen. Amira lief sie zwar stark ab, bekam den Ball dabei jedoch an den Körper. Aber auch die Wiederholungsecke konnte Amira, diesmal auch mit dem Schläger und ganz viel Willenskraft ablaufen, die Mannheimer konnten nicht mehr aufs Tor schießen. Somit musste das Penaltyschießen entschieden. Für uns trafen Carla und Katharina, Maya scheiterte leider an der Zeit. Da auch Lisa einen Penalty abwehren konnte, müsste das Stechen entscheiden. Erneut konnte Lisa stark abwehren! Und Carla verwandelte souverän, sodass unser Mädels den Südwest-Klassiker für sich entscheiden konnten und gut für eine erfolgreiche Saison gerüstet scheinen. Es spielten: Lisa K. (TW), Maya H., Hanna K., Amira A., Friederike G., Flora B., Marla B., Carla M., Greta B., Katharina S. (3 Tore), Celine K. (4 Tore), Hannah W., Mia M., Helena S., Marie H., Jasleen B. und Kaya M.

33 Ansichten

1/7

© 2020 HC BW Speyer