• vh

Die Mädchen und Knaben C stellen sich vor

Im Vergleich zu den Mädchen und Knaben D (MD/KD), spielt die Altersklasse der MC/KC auf dem halben Hockeyfeld und hat auch schon einen richtigen Torwart. Auf diese Weise wird von Altersklasse zu Altersklasse immer mehr vom Feld genutzt bzw. werden weitere Hockey-Regeln erlernt. Auf dem Feld laufen 6 Feldspieler plus Torwart, in der Halle 5 Feldspieler plus Torwart auf. Die Mädchen und Jungen sind regelmäßig bei Rundenspieltagen gegen Mannschaften aus dem Gebiet Rhein-Pfalz-Saar aktiv. Die Ergebnisse werden jedoch noch nicht dokumentiert oder in einer Tabelle festgehalten. Zusätzlich zu den regulären Verbandsspieltagen sind die Mannschaften bei (Übernachtungs-)Turnieren zu Gast. Bei den Knaben C des HCS trainieren und spielen ca. 15-20 Jungen unter Hockeytrainer Jochen Göltz. Die Zusammensetzung der Jungen ist bunt gemischt. Einige sind schon viele Jahre seit den Minis aktiv, viele kamen auch erst in der letzten Zeit dazu, ein Einstieg ist für alle Interessierten jederzeit möglich. Die C-Knaben trainieren unter normalen Bedingungen immer dienstags und freitags von 16:30 – 18:00 Uhr auf dem Weiherhof, bzw. in der Hallensaison meist in zwei Hallen, diese sind derzeit die Erlichhalle und die Halle der Berufsbildenden Schule. Neben den Rundenspieltagen war die Mannschaft bei Übernachtungsturnieren, bspw. zu Fronleichnam in Bad Kreuznach. Hier steht der Spielerfolg im Hintergrund, das gemeinsame Erlebnis stärkt den Mannschaftszusammenhalt und der Spaß steht an erster Stelle. Zu den Mädchen-C zählen aktuell 25 Mädchen, die von Justus Müller, Matthias Bechmann und zwei bis drei Co-Trainerinnen trainiert werden. Zum Start der Feldsaison nach Ostern findet ein Wechsel in den Altersklassen statt. Dann werden neun der Mädchen in der nächst-älteren Spielklasse, also bei den B-Mädchen mitspielen. Trainiert wird immer zweimal die Woche, zuletzt im Sommer mittwochs und freitags von 16:30 – 18:00 Uhr auf dem Weiherhof. Die Teilnahme an Rundenspieltagen bringt viel Spielerfahrung. Bei Turnieren wurde in der Vergangenheit durchaus mal ein Pokal mit nach Hause gebracht. Eine schöne Tradition hat sich daraus ergeben: Die Pokale wurden reihum jedem Mädchen mit nach Hause gegeben, der dann mit Süßigkeiten gefüllt zum nächsten Training wieder mitgebracht wurde! Momentan finden Zoom-Trainings statt, bei denen die Trainer den Mädchen und Jungen zweimal wöchentlich für ca. 45 Minuten ein abwechslungsreiches Sportprogramm von „Workouts“ bis hin zu kleinen Hockeyübungen anbieten. Die rege Beteiligung zeigt, dass auch die Online-Trainings Spaß machen!



97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

wJB, mJB, wJA, mJA