top of page
  • vh

3. Platz für die mU14, Sieg für Klipper Hamburg

Die Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaften unserer mU14 endete mit dem 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch, Jungs!


Am Samstag musste sich das Team nach einer tollen Leistung knapp gegen Rot-Weiss Köln geschlagen geben. Die 1:0-Führung gelang den Speyrern zu Beginn des 2. Viertels nach einem Entlastungsangriff. Gegen Ende der 1. Halbzeit gelang den Kölnern schließlich der Ausgleichstreffer, gefolgt von der 2:1 Führung, gleichbedeutend mit dem Endstand, für die Kölner gleich zu Beginn der 2. Halbzeit. Insgesamt war es ein spannendes, athletisches Spiel, mit viel Druck, der von den Kölnern ausgeübt wurde und einer guten Abwehrleistung der Speyrer. In der zweiten Partie standen sich am Samstag ASV München und der spätere Sieger der Zwischenrunde, Klipper Hamburg, gegenüber. Klipper dominierte die Begegnung von Beginn an, führte zur Halbzeit bereits mit 5:1 und beendete die Partie mit einer souveränen Leistung 9:2.


Das Spiel um Platz 3 entschieden am Sonntag die Speyerer Jungs für sich. Nach einem verhaltenen Start zeigte sich Speyer als stärkere Mannschaft, es fehlte jedoch zunächst die letzte Konsequenz im Abschluss. Im zweiten Viertel erzielte München den ersten Treffer. Speyer konnte seine Spielanteile jedoch besser nutzen und erzielte nach dem Rückstand den Ausgleich und kurz darauf sogar den Führungstreffer zum 2:1 zur Halbzeitpause. Im 3. Viertel konnte Speyer die Führung auf 4:1 ausbauen. Im letzten Viertel konnte München noch einmal einen Anschlusstreffer zu, 4:2 landen, musste sich allerdings mit 6:2 geschlagen geben.


Das Finale bestritten Klipper Hamburg und Rot-Weiss Köln. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen und blieb torlos. Beide Mannschaften hatten ähnliche Spielanteile, mit leichten Vorteil für Köln, und beide Teams waren offensichtlich darauf bedacht, ein Gegentor zu vermeiden. Im dritten Viertel legte das Spiel deutlich an Tempo zu. Köln gelang der Führungstreffer in der 36. Minute und nahm den Schwung mit, während Hamburg den Ausgleich erzwingen wollte. Der Ausgleichstreffer zum 1:1 gelang den Hamburgern in der 51. Spielminute nach einer erfolgreich ausgeführten Ecke. Im letzten Viertel wurde es noch einmal spannend: Minute 54 - 2:1 für Köln, kurz vor Abpfiff 2:2 Ausgleichstreffer. Auch im Shootout sollte Köln zweimal in Führung gehen. Nach dem 4:4 Ausgleichstreffer könnte Köln seinen letzten Penalty nicht verwandeln. Hamburg nutzte die Chance und gewann mit 5:4.


Wir bedanken uns bei unseren Gästen für die vielen positiven Rückmeldungen und unseren Clubmitgliedern für ihren grandiosen Arbeitseinsatz. Viel Erfolg Klipper Hamburg am kommenden Wochenende und bis bald in Speyer.




59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

wU14 ziehen nach

Comments


bottom of page