top of page
  • vh

YES! Damen schaffen Aufstieg in Oberliga

Nach zwei Siegen am letzten Rundenspieltag steigen die Damen des HCS in die Oberliga Rheinlandpfalz/Saar auf!

In der gut besuchten Mainzer Halle liefen die Damen das erste Mal mit ihrem vollen Kader auf. Die ganze Truppe startete hochmotiviert und konzentriert in das erste Spiel gegen den Kreuznacher HC2. Dieses Spiel dominierten die Domstädterinnen von der ersten Minute an mit vielen gefährlichen Aktionen im gegnerischen Kreis. Das erste Tor schoss Luisa Jester und Leonie Pfeil erhöhte zum Halbzeitstand von 2:0. Während des gesamten Spiels bekam Torfrau Anne Dorwarth keinen Schuss auf ihren Kasten. Diese Überlegenheit der Speyerinnen bestätigten Jana Hohlweg und Luisa Jester mit weiteren drei Toren zum Endstand von 5:0.

Mit großem Interesse verfolgten die Damen die folgenden Partien in der Halle, da insgesamt vier Mannschaften um die ersten beiden Plätze zum Aufstieg im Rennen waren. So konnten die Damen die Konzentration trotz der beiden Spiele Pause hoch halten und fieberten dem nächsten entscheidenden Spiel entgegen. Isabell Brauch forderte von ihrem Team „es nun allen zu zeigen, dass die Speyrer Damen wieder ganz vorn dabei sind und geiles Hockey spielen.“

Dies stelle ihr Team auch unter Beweis. Luisa Jester brachte die Damen gegen die TG Frankenthal3 in Führung und Leonie Pfeil baute kurz darauf nach tollem Zusammenspiel und viel kämpferischen Willen die Führung mit zwei Toren aus. Auch Flora Berndt belohnte sich als U18-Spielerin mit einem sehr verdienten Tor. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verloren die Damen etwas den Faden, sodass die Frankenthalerinnen durch eine kurze Ecke den Halbzeitstand 4:1 erzielten. Dies hielt noch für die nächsten Spielminuten an, sodass die Frankenthalerinnen erneut ein Eckentor erzielen konnten und nun alles daran setzen, durch die Speyrer Abwehr zu kommen. Jana Hohlweg erlöste die Domstädterinnen dann durch das 5:2. Nun ging merklich ein Ruck durch das Team und die Angriffslust und Spieldominanz waren zurück. Luisa Jester erzielte dann die letzten beiden Tore der Partie durch sehr präzise Eckenschüsse.

Die Freude der Damen war spürbar, jedoch realisierten sie erst mit der Bestätigung der Turnierleitung, dass sie nun ganz sicher in der nächsten Saison Oberliga spielen werden, denn unabhängig davon wie das letzte Spiel der Konkurrentinnen aus Mainz ausgehen würde, konnte ihnen keiner mehr den zweiten Platz nehmen!

Mit dem zweiten Aufstieg in Folge haben die Damen bewiesen, dass man mit ihnen rechnen muss und dass sie als junges Team mit wenig längjährig Aktiven wieder eine wichtige Rolle im Verein und im rheinlandpfälzischen Hockey spielen werden.

Isabell Brauch betonte zum Schluss, dass der Teamgeist und die Spielfreude des Teams absolut entscheidend war und mit dieser Ausgangslage noch viel Potenzial und Hockeyqualität zu erreichen ist.

Auch Vorstand und Trainer André Schehl zeigte sich sehr zufrieden mit seinen Damen und betonte die starke und geschlossene Teamleistung seiner Schützlinge, die sie trotz schwankender Trainingsbeteiligung und Spieltagen mit sehr knappem Kader immer aufrechterhalten konnten, was die Stärke dieser Mannschaft noch mal hervorhebt.


Kader: Mia Münzing, Flora Berndt, Helen Dick, Leonie Hüttig, Leonie Pfeil, Claire Hayes, Ella Volz, Luisa Jester, Jana Hohlweg, Eli Lehmann, Alina Kästel, Anne Dorwarth (TW) Coach und Betreuer: Lilli Keller, Isabell Brauch, André Schehl



 

 

102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

wU14 ziehen nach

Kommentare


bottom of page