top of page
  • vh

wU14 startet mit Turniersieg!

Unsere weibliche U14 ist am Wochenende erfolgreich in die Feldsaison gestartet! Beim Vorbereitungsturnier in Schweinfurt blieb das Team ungeschlagen und durfte sich nach einen witterungsbedingten Abbruch des Finalspiels über einen geteilten 1. Platz gemeinsam mit den Mädels aus Würzburg freuen.

Nach der Anreise traf man am Samstag im ersten Gruppenspiel auf den SSC Jena. Dort brauchte Johanna nur wenige Sekunden, um einen tollen Rechtsangriff über insgesamt 5 Stationen zur 1:0-Führung abzuschließen. Mangelnde Präzision im Speyrer Offensivspiel sorgte jedoch im weiteren Spielverlauf trotz viel eigenem Ballbesitz dafür, dass Jena im Spiel blieb und Frida in den Schlussminuten mit zwei Glanzparaden den Sieg festhalten musste.

Im zweiten Gruppenspiel ging es gegen den starken Würzburger HTC um den Halbfinaleinzug. Eine couragierte Defensivleistung sowie eine starke Anna im Tor sorgten dafür, dass es trotz der phasenweise beinahe Powerplay-artigen Dominanz der Nordbayern am Ende das 0:0 stand.

Somit ging es nach dem Teamabend am Sonntagmorgen im Halbfinale gegen die SpVgg Höhenkirchen. Dort brachte uns Julia in der 1. Halbzeit nach einer Strafecke mit 1:0 in Führung. Eine weitere Ecke durch Eske brachte einen 7-Meter ein, den Liana souverän verwandelte. Nachdem weitere Gelegenheiten auf ein höheres Ergebnis ausgelassen wurden, konnte Höhenkirchen Mitte der 2. Halbzeit auf 1:2 verkürzen und starteten nun eine Drangphase für den Ausgleich. Doch erneut hatte insbesondere Anna im Tor einiges dagegen einzuwenden und somit war der erste Finaleinzug der Saison perfekt.

Dort traf man erneut auf den gestrigen Gruppengegner Würzburg. Doch diesmal zeigte sich ein anderes Bild: Unsere Mädels hatten das Spiel unter Kontrolle, ließen den WHTC kaum zur Entfaltung kommen, Frida war im Tor weitestgehend arbeitslos. Und mit der einen oder anderen Kreisszene konnte der HCS auch selbst aufwarten. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass Coach Justus in der Halbzeit sehr zufrieden mit seinem Team war.

In Durchgang zwei behielten beide Teams ihre insgesamt eher abwartende Haltung bei und hatten sich möglicherweise insgeheim schon mit einem Shootout arrangiert, als ihnen das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte: ein heraufziehendes Unwetter veranlasste die Turnierleitung dazu, das Spiel kurz vor Schluss vorzeitig zu beenden und beide Teams beim Spielstand von 0:0 zum Sieger zu erklären.

Neben den Glückwünschen an den WHTC, gratulieren wir auch unserem Team zu einem gelungenen Feldauftakt. Macht weiter so Mädels!

Am nächsten Samstag könnt ihr die wU14 beim Rheinufer-Cup gegen den Mannheimer HC, den Wiesbadener THC, den TSV Mannheim und den Rüsselsheimer RK übrigens live auf dem Weiherhof sehen.

Es spielten folgende Spielerinnen der wU12 und 14: Frida B. (TW), Anna R. (TW), Mara H., Julia S. (1 Tor), Eske M., Lisa H., Greta D., Charlotte D., Johanna S. (1 Tor), Liana J. (1 Tor), Nina N. und Marta H.



149 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

wU14 ziehen nach

Comments


bottom of page