top of page
  • vh

mU16 siegreich in Bad Kreuznach

Wie erwartet siegreich blieben die mU16 Jungs auch in ihrem vierten Saisonspiel in Bad Kreuznach. Im Nachholspiel am Dienstagabend gegen den gastgebenden VfL gewannen die Blau-Weißen deutlich mit 7:2, blieben aber erneut unter ihren Möglichkeiten und spielten viele Angriffe nicht gut zu Ende.

Unerwartet viele Chancen boten sich dem Gastgeber, weil die Speyerer ihrerseits die Defensive vernachlässigten und nur ans eigene Toreschießen dachten. So stand es zur Halbzeit 3:1, nachdem der Speyerer Abwehr ein Eigentor zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Kreuznacher unterlief.

Auch im zweiten Durchgang kam das Offensivspiel der Domstädter nicht so recht in Gange. Beim Stande von 7:1 konnten die Nahestädter noch einmal zum 7:2-Endstand verkürzen.

Erfreulich war an diesem Abend die eigene Strafeckenverwertung: Von sechs verhängten Strafecken konnten vier (!) erfolgreich verwandelt werden - eine extrem starke Quote!

Eine starke Leistung bot auch Schiri Eleni Birkle, die einen herumpöbelnden Kreuznacher Zuschauer klar in seine Grenzen verwies und ansonsten souverän die Partie leitete.

Mit einer makellosen Bilanz von 12:0 Punkten und einem Torverhältnis von +39 Toren teilen sich die Blau-Weißen vor dem Spitzenspiel nach den Sommerferien mit dem Dürkheimer HC gemeinsam die Tabellenführung in der Oberliga. Ein Unentschieden gegen den DHC würde dann sogar reichen, um aufgrund des etwas besseren Torverhältnisses die Liga zu gewinnen. Auf jeden Fall stehen die Blau-Weißen gemeinsam mit den Bad Dürkheimern als 1. oder 2. bereits im Halbfinale und haben Heimrecht gegen die noch zu ermittelnden Gegner, welche zuvor noch ein Viertelfinale bestreiten müssen. 

Foto: Speyerer Mannschaft bei der Ausführung einer Strafecke.

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page