top of page
  • vh

mU16 - Minimalziel bei SDM erreicht

Die mU16 des HCS belegt den 7. Platz bei der Süddeutschen Meisterschaft. Damit wurde das Minimalziel "7. Platz" erreicht und sich gegen die Favoriten gut verkauft – so lautet das Fazit der männlichen U16 des HC Speyer bei der Süddeutschen Meisterschaft in Bietigheim.

Rundherum zufriedene Gesichter waren im Speyerer Lager nach Abschluss des Turniers zu sehen. Gegen den späteren Süddeutschen Meister Mannheimer HC verlor man in der Gruppe nur knapp mit 0:2, gegen den am Ende Drittplatzierten Münchener SC 0:3. Beide Teams fahren genau wie der SDM-Vizemeister Rüsselsheimer RK in zwei Wochen zur Deutschen Meisterschaft.

Nur das Gruppenspiel gegen den SC 1880 Frankfurt (5.) und das Spiel in der Platzierungsrunde gegen den Nürnberger HTC (6.) wurden mit 0:6 und 1:7 deutlich zu hoch verloren.

Am Ende gab es einen versöhnlichen 2:1-Sieg über den Dürkheimer HC und damit glückte die Revanche für die 2:3-Niederlage im Landesfinale vor zwei Wochen.

Einen Riesenjubel gab es im Anschluss bei der Siegerehrung: Torwart Freddy Rödelsperger wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt! Eine Riesenauszeichnung für den Speyerer Kapitän und eine Anerkennung seiner Leistungen über die gesamten fünf Turnierspiele, als die gegnerischen Stürmer, darunter auch einige Jugend-Nationalspieler, reihenweise an ihm scheiterten.

Für den HCS spielten: Freddy Rödelsperger, Hannes Volz (beide Torhüter), Henrik Wienen, Tim Humbert, Johann Dewes, Johannes Schimmele (1 Tor), Mattis Bechmann, Milo Beyler, Hanno Pletsch, Jan Breuer und Jörn Hartmann (2).



97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

wU14 ziehen nach

Comentarios


bottom of page