• vh

mU12 spielte gegen den TFC

Mit nur einem Auswechselspieler traten die Jungs der mU12 beim TFC Ludwigshafen zum abschließenden Spiel der Vorrunde an. Da sich die TG Frankenthal und die Löwen mit einem 4:4 getrennt hatten und Speyer gegen Frankenthal ebenfalls unentschieden spielte, ging es in diesem Spiel um alles oder nichts. Entsprechend motiviert, gingen die Speyrer Jungs in diese Partie.


Bereits nach einigen Minuten gelang der 1:0 Führungstreffer. Die Speyerer ließen nicht nach und hatten weiter einen guten Zug zum gegnerischen Tor, doch leider wollte der Ball trotz vieler toll herausgespielter Chancen einfach nicht ins Ludwigshafener Tor. Im 2. Viertel gelang den Gastgebern dann auch noch der 1:1 Ausgleich. Mit diesem Stand ging es ins letzte Viertel. Ein Unentschieden reichte den Speyerern in dieser Gruppenkonstellation nicht für den Gruppensieg, daher warfen sie alles nach vorne. Die Ludwigshafener nutzen eine Überzahl vor dem Speyerer Tor und landeten den 2:1 Führungstreffer sowie kurz darauf das 3:1. Auch das konnte die Speyerer nicht demotivieren, sie kamen auf 3:2 heran, leider lief jedoch die Zeit gegen sie und kurz vor Schluss gelang den Gastgebern der Siegestreffer zum 4:2. Nun geht es als 3. der Gruppe ins Endrunden Spiel gegen den TV Alzey.


Abschließend kann man sagen, dass die Mannschaft im Vergleich zur Vorsaison einen riesigen Sprung gemacht hat und tolles Hockey spielt. Dass in dieser Runde das kleine Quäntchen Glück und auch der ein oder andere Auswechselspieler fehlte, ist schade, aber die Jungs von André Schehl haben eine großartige Mannschaftsleistung gezeigt und Kampfgeist bewiesen, weiter so!