top of page
  • vh

3. Running Cup erfolgreich beendet!

Nach den zwei Running Cups über die App Strava, haben wir uns in diesem Jahr für die Ausrichtung im Bantz-Stadion entschieden. Die Niederschwelligkeit ohne technische Barrieren sowie die persönliche Begegnung stand in diesem Jahr im Fokus. Auch wurde das neue Format von den Sponsoren ITPM und Café Schlosser unterstützt. Es war dieses Jahr ein Experiment, aber die positive Resonanz der Teilnehmenden zeigt, dass diese Gelegenheit der Begegnung unbedingt beibehalten werden sollte. Die 4. Ausgabe des Running Cups im Jahr 2024 wird diesen Gedanken aufgreifen.

Lange war das Bantz-Stadion nicht mehr so belebt: Jeden Märzsamstag 2023 waren die Lauf-Bahnen von den insgesamt 240 Mitgliedern, Familien und Freunden der fünf teilnehmenden Vereine besetzt. Zwischen 9-14 Uhr gab es keine Minute, wo die Bahn unbesetzt war – trotz stürmischer und regnerischer Phasen. “Schade, dass es schon wieder vorbei ist”, resümieren die Sieger des diesjährigen Running Cups. Die “Brezelwerfer”, wie die Ultimate Frisbee-Spieler sich nennen, haben sich durch ihr läuferisches Engagement am Ende mit respektablen 356,4 km (nur 17 Mitglieder) verdient durchgesetzt und zeigten sich höchst zufrieden mit der gesamten Orga und sprachen einen großen Dank an alle Helfer*innen aus.

Damit lösten die Brezelwerfer die TSV Kobra Handballer ab, die den Running-Cup die letzten zwei Jahre gewinnen konnten. Zwar hatten die “Kobras” mit 1.147,4 km absolut gesehen den höchsten Wert, allerdings reichte es nach der Umrechnung unter Berücksichtigung der Mitgliederzahlen nicht, um sich gegen die Brezelwerfer durchzusetzen. Der Hockey-Club sammelte 771 km und sicherte sich den 3. Platz vor dem Parkrun (4.) und dem JSV Speyer (5.). Alle teilnehmenden Vereine erhalten bei der Preisverleihung am 22.04. zum Herrenspiel der TSV Kobras (ab 17 Uhr) in der Osthalle eine verdiente Anerkennung für ihre Leistung. Da wir gerade bei Terminen sind… Lars Kegler wünschen wir viel Erfolg für seinen Weltrekordversuch am 12.04.2023 auf der Frühjahrsmesse! Wir hoffen, dass Lars mit seiner Aktion viele Spendengelder für die Soziale Anlaufstelle Speyer generieren kann. Vorher laden wir euch auch zum 100. Parkrun am 01.04., 9 Uhr, ein.

Neben der Preisverleihung für die Vereine werden wir an dem Tag auch die besten Einzelleistungen ehren. Bei den wU18 setzte sich Charlotte Dewes (HCS) mit 34,8 km als Siegerin durch. Beste Frau an den vier Samstagen wurde Desiree Kelm (Kobras) mit 32,8 km. Martin Ernst (Brezelwerfer) zeigte mit 68,4 km eine unglaubliche Laufleistung, die nur von Jakob Weber (Kobras) in der mU18 Wertung mit 70,4 km übertroffen wurde. Diese jeweiligen Gewinner*innen sowie die folgenden Zweit- und Drittplatzierten in den Einzelwertungen laden wir am 22.04. ebenso herzlich zur Preisverleihung in die Osthalle ein:

Einzelwertung: U18 weiblich

1. Charlotte Dewes (HCS) - 32,4 km

2. Ava Volkwein (HCS) - 30,0 km

3. Ellen Besir (HCS) - 24,0 km


Einzelwertung: U18 männlich

1. Jakob Weber (Kobras) - 70,4 km 2. Johann Settelmeyer (Kobras) - 41,6 km 3. Junis Gauweiler (Kobras) - 37,2 km


Einzelwertung: Damen

1. Desiree Kelm (Kobras) - 32,8 km 2. Julia Däuwel (Parkrun) - 22,0 km 3. Michaela Seiler (Kobras) - 20,0 km


Einzelwertung: Herren

1. Martin Ernst (Brezelwerfer) - 68,4 km 2. Gerold Kromschröder (Brezelwerfer) - 64,8 km 3. Eckhard Hückel (HCS) - 51,0 km


Die Running-Cup-Organisatoren bedanken sich bei allen Helfer*innen aus den Reihen des HCS und den TSV Kobras. Dieses einmalige Lauf-Event in Speyer zeigt, dass Kooperationen zwischen Vereinen gelingen können. Nach den vielen positiven Rückmeldungen der teilnehmenden Vereinen sind wir uns sicher, dass im kommenden Jahr mehr Vereine diese Gelegenheit der Begegnung beim Running-Cup nutzen werden. Die Organisatoren freuen sich schon auf die vierte Ausgabe im Jahr 2024. Bei der Siegerehrung am 22.04. gibt es bestimmt schon die ersten Infos dazu!




163 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page