• vh

1:0 gegen Mainz sichert der wU12 den 5. Platz in der Oberliga

Mit einem äußerst spannenden Platzierungsspiel gegen den TSV Schott Mainz hat die wU12 des HC Speyer die Feldsaison abgeschlossen.


Sofort nach dem Anpfiff in Mainz nahm Speyer das Heft in die Hand und zeigte eine klare Feldüberlegenheit. Bereits nach wenigen Minuten führte eine Strafecke zum verdienten 1:0. Auch danach ließen die Mädchen nicht nach und konnten über die starken Außenpositionen immer wieder in den Schusskreis der Mainzer gelangen und klare Torchancen herausspielen. Aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor und so stand es nach zwei Vierteln 1:0.

Nach der Halbzeit wieder das gleiche Bild: Speyer zeigte großartigen Einsatz und es gelangen viele sehenswerte Spielzüge nach vorne. Aber das hochverdiente 2:0 wollte einfach nicht fallen. Dass Mainz bis zum letzten Viertel keine einzige Strafecke für sich verbuchen konnte, zeigte die Überlegenheit der Domstädterinnen.

Die letzten Minuten kosteten dann den mitgereisten Fans einiges an Nerven – Mainz kam kurz vor Schluss noch einmal durch eine Strafecke gefährlich vor das Tor, aber durch eine Glanzparade unserer Torfrau konnte das 1:0 bis zum Spielende gehalten werden. Die wU12 zeigte ein starkes Spiel, nur an der Chancenverwertung muss noch etwas gearbeitet werden.

In der Oberliga mit acht Mannschaften erreichte der HCS damit einen guten 5. Platz.


Ein Dankeschön geht an Marie H., die uns als Schiedsrichterin unterstützt hat.



Es spielten:

A. Rödelsberger (TW), F. Balles, G. Dewes, L. Jakobi, J. Schimmele, L. Haaf (1), N. Neumann, S. Garrecht, J. Scheid, M. v. Freital, E. Maase, T. Holtmann, J. Holtmann