top of page
  • vh

wU14 in Köln

Unsere wU14 ist am vergangenen Freitag zu einem weiteren Vorbereitungswochenende aufgebrochen, diesmal nach Köln. 


Nach einem Teambuilding-Abend starteten wir Samstagmorgen gegen die Gastgeber vom KHTC Blau-Weiß in das Turnier. Es ging gleich mit zwei toll herausgespielten Torchancen los, die leider beide ungenutzt blieben. In der Folge bestraften die Kölner zwei Abwehrfehler unserer Mädels und gingen durch ihre ersten beiden Torchancen mit 2:0 in Führung. Unsere Mädels ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und tauchten weiterhin immer wieder gefährlich vor dem Tor der Rheinländerinnen auf. Die zweite von vier Strafecken brachte über den Umweg eines 7-Meters den Anschlusstreffer zum 1:2. Somit entwickelte sich in der Schlussphase ein sehr intensives Spiel. Unsere Mädels drückten auf den Ausgleich, ließen aber beste Gelegenheiten aus, die Kölner ihrerseits konterten immer wieder gefährlich, sodass Anna im Tor mehrfach ihr ganzes Können aufbringen musste um ihr Team im Spiel zu halten. Da kein weiteres Tor fallen wollte, blieb es in diesem hochklassigen Spiel beim 1:2.


Gegen die Hamburger Mädels aus Großflottbek, einem Anwärter auf den deutschen Meistertitel und späteren Turniersieger, war trotz einer couragierten Defensivleistung und einer starken Emma im Tor nichts zu holen. Am Ende hieß es 0:5.


Genau anders herum lief es im Abschlussspiel am Samstag gegen den TSV Mannheim: Unsere Mädels zeigten sich äußerst ballsicher, ließen den Gegner häufig hinterherlaufen und erspielten sich eine Vielzahl an Torchancen. Allerdings fand lediglich eine dieser Aktionen, bereits in der Anfangsphase, den Weg ins Tor. Da Anna jedoch einen geruhsamen Abend erlebte und Mannheim zu keinem einzigen Torabschluss kam, gewannen unsere Mädels das Spiel hochverdient mit 1:0 und beendeten die Gruppenrunde mit Platz 3.


Nach dem abendlichen Ausflug in die Kölner Innenstadt und einer nächtlichen Video-Session mit den Coaches konnte am Sonntag die zweite Mannschaft des Gastgebers Blau-Weiß souverän mit 3:0 besiegt werden. Im abschließenden Spiel des Turniers ging es also um Platz 5 .


Gegen dass Team der Zehlendorfer Wespen begannen unsere Mädels erneut mit viel Ballbesitz und erspielten sich dadurch auch immer wieder gefährliche Kreisszenen. Mehr als verdient fiel dann 10 Minuten vor Schluss durch ein sehenswertes Stechertor das 1:0, was allerdings ein Weckruf für die Berlinerinnen war. Diese bliesen nun zur Schlussoffensive und konnten unsere Blau-Weissen tief in der eigenen Hälfte einschnüren. Da sich Anna aber einmal mehr als unüberwindliches Hindernis herausstellte, nahmen wir den fünften Platz mit dem 1:0-Sieg mit nach Speyer.


Über das gesamte Turnier war eine klare spielerische Entwicklung zu sehen. Unsere Mädels gewannen nicht nur die letzten 3 Turnierspiele, unsere beiden Goalies sind auch dreimal in Folge ohne Gegentor geblieben.


Es spielten: Anna R. (TW), Emma K. (TW), Mara H., Johanna S., Greta D., Berenike W., Charlotte D., Lena H., Ava V., Liana J. (3 Tore), Katharina S. (3 Tore), Ellen B., Merle R., Martha H., Nina D., Marla B., Pauline G., Annika S., Frieda F., Carla A. und Johanna E.

127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page