• vh

wU12: Enttäuschung nach großer Aufholjagd

Am vergangenen Sonntag spielte unsere wU12 gegen TSG Heidesheim um den Einzug in das Halbfinale der Oberliga. Die Mannschaft hatte sich als Gruppenzweiter gute Chancen ausgerechnet, dieses Spiel zu gewinnen.


Speyer legte einen guten Start hin und hatte deutlich mehr vom Spiel. Deshalb war es umso überraschender, als Heidesheim nach 5 Minuten durch einen schnellen Konter das 1:0 erzielte. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die kleine Pause.

Zu Beginn des zweiten Viertels fehlte es an jeglicher Zuordnung beim HC Speyer. Durch präzise Pässe konnten die Gäste blitzschnell das Mittelfeld überwinden und durch starke Abschlüsse bis auf 0:4 davoneilen. Aber unsere Mädchen ließen sich davon nur kurz beeindrucken. Langsam kam die Mannschaft ins Spiel zurück und noch vor der Pause konnte HC Speyer auf 2:4 herankommen.

Danach ging es wieder mit Volldampf nach vorne und nach dem 3:4 fiel endlich der ersehnte Ausgleich zum 4:4. Jeder auf dem Weiherhof hatte nun die Hoffnung, dass nach dieser tollen Leistung bald der Siegtreffer fallen würde. Aber Heidesheim kämpfte sich zurück und traf zum 4:5.

In den letzten 15 Minuten versuchte die Mannschaft noch einmal alles, aber sie spielte zu häufig durch die Mitte und suchte nicht energisch genug den Abschluss. Damit blieb es beim unglücklichen 4:5 und die wU12 spielt am kommenden Sonntag gegen Dürkheim um die Plätze 5-8.


Vielen Dank an Anton M. (Schiedsrichter) und Matthias Bechmann von der wU10, der die Mannschaft gecoacht hat.


Es spielten:

Frida B. (Tor), Lisa H., Marie v. F., Jette H. (1 Tor), Anna R., Tessa H., Nina N., Johanna S. Greta D. (1 Tor), Julia S., Liana J.(2 Tore), Merle R., Katharina S., Lena H., Smilla G.