Rückblick der C-Mädchen über die Hallensaison 2019/2020

Die C-Mädchen schauen auf eine äußerst erfolgreiche Hallensaison 19/20 zurück:

Mit einem Kader von 18 Mädchen war die Mannschaft sehr gut besetzt. Bei allen Spieltagen traten immer zwei, manchmal sogar drei Mannschaften an. Kein anderer Verein hatte einen derart gut aufgestellten Kader! Von den vielen Spieltagen war der letzte in eigener Halle mit drei HCS Mannschaften besonders erfolgreich: Mit insgesamt 5 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen und sage und schreibe 33:10 Toren zeigten die MäC ihr Können. Auch viele noch unerfahrene und jüngere Spielerinnen bewiesen ihr Talent und man darf gespannt sein, wie sich diese Generation weiter entwickeln wird.


Durch den starken Kader wurde auch eine MäB Mannschaft für die Verbandsliga gemeldet. Gegen die deutlich älteren Spiellerinnen wurde mit dem 8. Platz bei 12 Mannschaften eine sehr gute Platzierung erreicht.


Die drei absolvierten Turniere waren das Highligt der Saison: Bereits im Oktober konnte beim Heimturnier mit dem 1. und dem 4. Platz ein großer Erfolg gefeiert werden.

Weiter ging es in Bad Kreuznach. Auf dem sehr gut besetzten Turnier mit Mannschaften wie dem Düsseldorfer SC 99 oder TSV Grünwald München erzielte das Team einen starken 2. Platz.


Der Höhepunkt war der Neujahrscup in Heidelberg – nach dem mit großem Einsatz geführten Finale gegen die TSG Heidelberg wurde der Siegerpokal mit nach Hause genommen.


Kader:

Frida Balles (Tor), Julia Schimmel, Eske Maase, Lisa Haaf, Sarah Klehmann, Charlotte Nickchen, Greta Dewes, Liana Jakobi, Marie von Freital, Lena Hofmann, Hanna-Marie Leis, Nina Neumann, Smilla Garrecht, Jette Holtmann, Jalie Duparc, Johanna Scheid, Anna Rödelsberger, Lilli Tesic; Trainer: Justus Müller.



0 Ansichten

1/7

© 2020 HC BW Speyer